Rezensionen


Scheurers Weg zum Erfolg

Bernhard Scheurer kann andere mit seiner Begeisterung anstecken, das war bei seiner Lesung in der Meys Fabrik deutlich zu spüren. Jede Menge Herzblut und Engagement schwangen mit, als er vom Thema seines Buches erzählte. Und übrigens nicht nur erzählte, sondern auch sang: „Smoke on the water, mach dein Ding ..." hatte Scheurer einen Song von Deep Purple umgetextet und spielte zu seiner kurzen musikalischen Einlage auch selbst Gitarre.

Um persönliches Engagement, das zu einem Kraftfeld werden und andere motivieren kann, geht es in Scheurers neuem Buch mit dem Titel „Projektherz". ... Der Autor bombardiert seine Leser geradezu mit einem Feuerwerk von Gedankenspielen und Querverweisen in verschiedenste Bereiche, um das Thema lebendig zu machen. So lässt er zum Beispiel René Descartes in einer Cafeteria im Himmel mit dem Römer Appius Claudius, mit Pablo Picasso und mit Erich Kästner über das Wesentliche beim Schaffensprozess debattieren ...

Ganze Rezension lesen... - KÖLNER STADT-ANZEIGER, 30. März 2011


Eine Anleitung für Macher

Bernhard M. Scheurer ist der festen Überzeugung, dass Menschen, die gute Projekte machen, sei es privat oder beruflich, auch ein gutes Leben führen. Sein Buch soll für jeden eine Inspirationsquelle sein, der Projekte macht. Ob Ingenieur, Künstler, Student, Manager oder Politiker ... Sein Credo: " Nur wenn ich immer wieder den Schuss aufs Tor wage, werde ich genügend Treffer erzielen, um das Spiel zu gewinnen". Ein Projekt sei wie das Leben. Es hat einen Anfang und ein Ende. "Der Rest sind Baustellen. Pseudoprojekte."

Die Lesung in der Meys Fabrik gestaltete Scheurer kurzweilig und interessant. Der "Projekt-Papst" griff ab und an zur Gitarre und kredenzte dem Publikum seine Versionen vom Stones-Klassiker "Jumpin' Jack Flash" ...

GENERAL-ANZEIGER, 26. März 2011


Lesung mit Bernhard M. Scheurer

Mitreißend las Bernhard M. Scheurer aus seinem Buch „Projektherz: das Handwerk der Inspiration“. Zwischendurch griff er immer wieder zur Gitarre und sang ausgewählte Lieder.

Bernhard M. Scheurer ist ... Diplom-Mathematiker und war rund 30 Jahre im Informatik-Projektgeschäft tätig. Er schreibt Sachbücher und Fachartikel und arbeitet als Lehrer für Projektmanagement, Mathematik und Philosophie am Carl-Reuther-Berufskolleg Hennef.

Ganze Rezension lesen... - Stadtbibliothek Hennef, 23. März 2011


Bernhard Scheurer: Projektherz - „NOCH Geheimtipp!“

Dieses Buch ist geschrieben worden für Leute, die sich Bestimmtes in ihrem Leben vorgenommen haben, für Leute, die an sich glauben und für Leute, die verrückte Ideen verwirklichen wollen - ihre Projekte. Man kommt aus dem Schmunzeln nicht mehr heraus, denn B. Scheurer formuliert flüssig-witzig und untermalt mit vielen Anekdoten und Zitaten die Projektwelt vieler Projektmenschen wie Löw, Shakespeare oder Obama. Mich hat es ermutigt und herausgefordert ... Der Autor bietet Modelle und Theorien des Projektmanagements an und kitzelt aus dem Leser die sog. Projektmensch-Eigenschaften, die Softskills heraus. Ich finde es absolut lesenswert! ...

Ganze Rezension lesen... - SWR3-Buchtipps, Dezember 2010


Aufruf zum Widerstand gegen die Macht der Gewohnheit

Scheurers „Projektherz“ ist ebenso unterhaltsam wie verblüffend … und der aufmerksame Leser stellt schnell fest: Angesichts der von Scheurer beanstandeten Behäbigkeit und Selbstgefälligkeit in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ist das Projektgeschäft alles andere als leicht. Der Autor sieht es sportlich: Er provoziert und ist bisweilen sarkastisch, jedoch nie belehrend oder zynisch … zudem gibt es zahlreiche Cartoons, Anekdoten und Aphorismen.

Das Buch fordert dazu auf, mit mehr „Herz“ an die Dinge heranzugehen und mehr Mut zum konsequenten Denken und Handeln zu zeigen. Der Schlüssel ist aus Scheurers Sicht das Projekt, die praktische Umsetzung einer Vision oder einer einzigartigen Idee … Dabei stellt der Autor einen kompletten Projekt-Werkzeugkasten zur Verfügung, … beispielsweise das GSKS-Modell. Dieses psychologische Modell mit der großen Schleife und den kleinen Schleifen (GSKS) hat die Form eines Struktogramms und lehnt sich in ihrer Weiterentwicklung an Maslows Bedürfnispyramide an.

Insgesamt lässt sich sagen: Das Buch ist ein Muntermacher, die ideale Lektüre für junge und junggebliebene Leute, die sich viel vorgenommen haben. „Projektherz“ hat das Zeug dazu, vom Geheimtipp zum Kultbuch zu werden.

Ganze Rezension lesen... - PROJEKTMAGAZIN, 23. Nov. 2010


Herz-Kreislauf-Training fürs Projektgeschäft
Der Mathematiker Bernhard Scheurer hat seine 30-jährige Projekterfahrung zu Papier gebracht - ein Plädoyer für neue Denkansätze.

Bernhard Scheurers neues Buch "Projektherz - Das Handwerk der Inspiration" macht bereits im Untertitel neugierig. Denn: Inspiration als Handwerk? Dies wirkt zunächst einmal wie ein Widerspruch in sich. Und in der Tat zeigt der Autor, der eine langjährige Erfahrung als Programmierer, Projekt-Manager und Weiterbildungsexperte hat, einen ganzheitlichen Ansatz, der den Anspruch hat, diese Gegensätze zu verbinden. Scheurer gibt dem Kind auch einen Namen: Projektintelligenz.

Spirit und Pragma
Sowohl Ausgangs- als auch Dreh- und Angelpunkt eines gelungenen Projekts sind für Scheurer nicht die Methoden und Techniken des Projektmanagements, sondern es ist der "Projektmensch". Dieser muss zwei Eigenschaften besitzen: Spirit und Pragma. Dabei steht Spirit für Ideenreichtum, Mut und Flexibilität, Pragma für Realitätssinn, Urteilskraft und Ausdauer. Je nach Ausprägung dieser Eigenschaften unterscheidet der Autor vier "Projektarchetypen": Hase, Gans, Fuchs und Adler, wobei Letzterer den klar- und weitsichtigen Idealtypen darstellt, der Spirit und Pagma vereint. Eines macht Scheurer deutlich: Alle vier Typen werden in einem ausgewogenen Team gebraucht. ...

Ganze Rezension lesen... - COMPUTERWOCHE, 4. Okt. 2010


Inspiration pur!

Mit "Projektherz" gelingt Bernhard Scheurer ein Meisterstück: Er begeistert nachhaltig für Projekte! Kein anderes Buch zum Thema Projektmanagement hat mich mehr inspiriert als dieses. Mit feinem Humor, unglaublich reichem Fachwissen und intelligent neuartiger Betrachtungsweise, eingepackt in sprachlich einmaliger Virtuosität entführt er uns in die Welt der Projekte. Scheurer ist ein fabelhafter Erzähler und Didaktiker, ohne jeden Anflug von Schulmeisterlichkeit. Selbst der Theorieteil - in anderen Büchern zum Gähnen langweilig und alles andere als inspirierend - ist in Scheurers Buch erfrischend spielerisch aufbereitet, ein eigentlicher, herzhafter Lesegenuss. ... Rundum gelungen, weltmeisterlich!

Ganze Rezension lesen... - Dr. Walter Bosshard, Teamfocus AG, Luzern


Mit Herz an Projekte

Für mich kommt das Buch genau zum richtigen Zeitpunkt, da ich in diesem Semester Projektmanagement als Fach habe. Ich habe den Autor als Mathematiklehrer erlebt, und ich wette, dass ich auch ohne Wissen über den Autor schon nach ein paar Seiten hätte sagen können, wer das Buch geschrieben hat. Ein Grund dafür ist die Leidenschaft, die wir beide teilen, die Sprüche und Zitate. ...

Ganze Rezension lesen... - Bernd Walterscheid, Maschinenbau-Student


Ein Mehrwert für Einsteiger und Festgefahrene

Positiv hervorzuheben ist der Aufbau des Buches und Schreibstil des Autors. Beim Lesen fliegen die Kapitel nahezu am Leser vorbei, sodass sich das Buch in kürzester Zeit lesen und verstehen lässt. ... Konkrete Tipps gibt es vor allem für das Projektgeschäft in der Bau- und Informationsbranche. Andere Bereiche (z.B. Soziales) müssen sich mit allgemeinen Aussagen begnügen, die dann aber zu allgemein sind um in wirklichen Problemen weiter zu helfen. ... Trotz dieser Kritik halte ich das Buch für eine wahre Hilfe für Einsteiger und Projektmenschen, die in eingefahrenen Strukturen arbeiten. Für diese Zielgruppe ist dieses Buch sicher eine lohnende Investition.

Ganze Rezension lesen... - Michael Fritzsche, Diplom-Handelslehrer